Nesseln


Nesseln
Nesselnpl
\
1.indieNesselngeraten=sichdurcheinenIrrtumschaden;inNotgeraten.VgldasFolgende.Seitdem19.Jh.
\
2.sichindieNesselnsetzen=sichargversehen;Mißerfolgselberverschulden.Hergenommenvoneinem,dersichbeieiligerNotdurftverrichtungindieBrennesselnsetztunddenSchadenzuspätmerkt.Seitdem19.Jh.
\
3.indenNesselnsitzen=inargerVerlegenheitsein.Seitdem19.Jh.

Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nesseln — Nesseln, die Pflanzenfamilie Urtica …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sich (mit etwas) in die Nesseln setzen — Sich [mit etwas] in die Nesseln setzen   Die umgangssprachliche Redewendung drückt in einem sprechenden Bild aus, dass man sich in die [Brenn]nesseln setzt. Im weiteren Sinn meint der Ausdruck »sich [mit etwas] Unannehmlichkeiten bereiten«: Mit… …   Universal-Lexikon

  • in die Nesseln setzen — bloßstellen; beschämen; verlegen machen; blamieren; sehr peinlich sein …   Universal-Lexikon

  • sich in die Nesseln setzen — einen Fauxpas begehen; ins Fettnäpfchen treten; sich blamieren …   Universal-Lexikon

  • Nessel — 1. An einer Nessel ist weder Blatt noch Blüte schön. – Altmann V, 76. Die Nessel brennt auch den Weisen. (Altmann VI, 409.) 2. Auch die Nessel ist eine Pflanze, aber man wählt sie nicht zum Tanze. Die Russen: Auch die Nessel hat recht, wenn sie… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Urtīca [1] — Urtīca L, (Nessel, Brennessel), Gattung der Urtikazeen, ein oder mehrjährige Kräuter, mit gegenständigen, gesägten bis gezahnten, selten eingeschnitten gelappten, meist mit Brennhaaren besetzten Blättern, grünlichen Blüten in blattwinkelständigen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nessel — Wie auf Nesseln sitzen: unruhig und ungeduldig sitzen. Mit ›Nessel‹ ist meist die Brennessel gemeint, dann aber auch das Nesseltuch, das ursprünglich aus deren Fasern verfertigt wurde. Schon der Prediger Geiler von Kaysersberg (1445 1510) sagt… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Große Loge von Hamburg — Die Große Loge von Hamburg war eine der acht anerkannten Freimaurer Grosslogen, die bis 1935 im Deutschen Reich existierten. Sie wurde 1811 in Hamburg gegründet. Bei Gründung gehörten ihr 5 Logen an: Absalom zu den 3 Nesseln (gegr. 1737), St.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nessel, die — Die Nêssel, plur. die n. 1. Eigentlich, eine Pflanze, welche sägeartig gezähnte und mit subtilen Stacheln versehene Blätter hat, welche, wenn man sie berühret, ein empfindliches Stechen verursachen, welches man ein Brennen nennet; Urtica L. Daher …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Henne — 1. A blindi Henn findt ja oft a Woazkearndl. – Schöpf, 313; für Franken: Frommann, VI, 317, 185. 2. A lafedi Hon kriagt mêr, wi a hockedi. (Franken.) – Frommann, VI, 328, 186. Eine laufende Henne kriegt (findet) mehr als eine hockende oder… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon